Veranstaltungen zum Kurzfilmtag 2013

Der kürzeste Tag - ARTE spielt verrückt!

Großartig! Skurril! Wahnsinnig! - Zum Kurzfilmtag spielt ARTE verrückt.
00:10 Uhr ARTE
ARTE

Am 21.12, den ganzen Tag und die ganze Nacht gibt es eine besonders schräge Auswahl an Filmen, so und nicht anders wollen wir den Kurzfilmtag mit Euch feiern! Die visuelle Gestaltung des Tages haben wir dem Animationskünstler Andreas Hykade überlassen. Seine Animationsfigur MYSELF begleitet uns den ganzen Tag und die ganze Nacht. Wir haben aber noch mehr vorbereitet. Passend zur Saison schenken wir euch ein Spiel online: Das "MYSELF-Piano"! Also lasst Euch überraschen, auch von der Stimme unserer Figur. Sie gehört keinem anderen als Blixa Bargeld! Ab Mitternacht werden 4 Stunden Kurzfilm-Programm auf ARTE ausgestrahlt. Unsere Figur MYSELF führt uns durch die Programmnacht. Und, keine Panik, natürlich gibt´s weiterhin KurzSchluss jeden Freitag gegen Mitternacht…

Der kürzeste Tag des Jahres und damit die längste Nacht, ist der Tag des kurzen Films. ARTE hat als deutsch-französischer Sender gute Gründe mitzufeiern. 2011 vom CNC ins Leben gerufen und ein Jahr darauf von der AG Kurzfilm aufgegriffen, ist der Kurzfilmtag fester Bestandteil des kulturellen Kalenders beider Länder. ARTE ist Medienpartner des Kurzfilmtages...

Die romantische Kurzfilmnacht

00:50 Uhr Romance TV
http://www.romance-tv.de/

In der kürzesten Nacht des Jahres, vom 21. auf den 22.12.13, zeigt Romance TV eine ganze Nacht lang die Gewinnerfilme des Romantik Awards BLAUE BLUME, die bis dato von Schirmherrin Regina Ziegler ausgezeichnet wurden. Die sechs romantischen Kurzfilme erzählen von Liebe, neuen Herausforderungen und Erkenntnissen über das Leben. Ab 00:50 Uhr startet die knapp zweistündige Programmierung und bietet alles, was das Herz begehrt.

Die Filme im Überblick:
Zwei Zimmer, Balkon um 00:50 Uhr
Martha & Karl um 01:20 Uhr
Durch die Blume um 01:30 Uhr
Eine Nacht um 01:45 Uhr
Lasagne um 02:15 Uhr
Küss mich tiefer um 02:30 Uhr

MDR: Kurzes zum Kurzfilmtag

01:30 Uhr MDR
http://www.mdr.de

Der MDR startet mit einer Kurzfilmreihe und einem Kurzfilm-Manifest in den bundesweiten Kurzfilmtag. Auch im Tagesprogramm finden sich einzelne Kurzfilme. Zu sehen sind:

Short film von Olaf Held
Mickey & Maria von Steffen Reuter
Das Opfer von Marco Gadge
sonntag morgen von Beate Kunath
Immer Sommer von Michael Ruf
Das Paket von Marco Gadge
Outsourcing von Markus Dietrich
Kirschblüte von Christian Werner

Mehr dazu unter: http://www.mdr.de/tv/kurzfilmnacht132.html

Chainsaw

Kurzfilm von Dennis Tupicoff, Australien 2007, 25 Min.
0:25 Uhr ZDFkultur
http://www.3sat.de

Frank und Ava Gardner leben romantisch im australischen Outback zwischen Vieh und Vögeln, treten in einem Kettensägen-Sicherheitslehrfilm auf und lieben Rodeo. Doch dann überrascht Holzfäller Frank seine Frau mit einem anderen. - In "Chainsaw" erzählt der australische Animationsfilmregisseur Dennis Tupicoff mit einer Montage von Fakten und Fiktion, Hollywood und Spanien, Vergangenheit und Gegenwart vielschichtige Geschichten von Liebe, Berühmtheit, Machismo, Fantasie und Tod.
Mit "Chainsaw", der 2008 bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen den Großen Preis und anschließend noch 16 weitere Preise weltweit gewann, beteiligt sich ZDFkultur am zweiten bundesweiten Kurzfilmtag der AG Kurzfilm.

Kurzfilmtag trifft Kurzfilmnacht

Kurzfilme aus der Region
16-22 Uhr Kabelnetz auf Kanal 5
07454 Gera, Webergasse 6/8
Filmclub Comma und Offener Fernsehkanal Gera

Experimentelles, Spielfilme, Reportagen, ein bunte Mischung von Kurzfilmen ist zu sehen.

Der kürzeste Tag, der Kurzfilmtag im Offenen Kanal Kiel

20:00 Uhr Offener Kanal Kiel
Kiel
Offener Kanal Kiel

Am 21.12.13 ist es soweit: Auf bundesweiter Ebene wird der Kurzfilm in seiner Vielfalt und Besonderheit bereits zum zweiten Mal gefeiert. Auch der Offene Kanal Kiel leistet seinen Beitrag und entwickelt eine eigene Sendung, die unter anderem eine Auswahl an Kurzfilmen vorstellt. Zudem werden Jessica Dahlke und Oliver Boczek als Gäste erwartet, die auf wissenschaftlicher Ebene, sowie der Erfahrung als Regisseur von Kurzfilmen, einiges zu erzählen haben.

Sender: Offener Kanal Kiel
Uhrzeit: 20 Uhr

Die lange Nacht der Shocking Shorts

Die 13 besten Shocking Shorts aus den letzten Jahren
20:13 Uhr 13TH STREET - Der TV-Sender für Thrill & Crime
http://www.13thstreet.de/

13TH STREET engagiert sich seit Jahren im Kurzfilmbereich. Aus gegebenem Anlass werden am 21.12.2013 in der LANGEN NACHT DER SHOCKING SHORTS auf 13TH STREET die 13 besten Kurzfilme aus den letzten Jahren gezeigt, darunter auch fünf Gewinner des begehrten Shocking Shorts Awards:
-Der Beste
-Herr Alptraum und die Segnungen des Fortschritts
-On Air
-Zombification
-Honeymoon Hotel
-Nachtschwärmer
-Profil
-Souterrain
-Der Antrag
-Die Könige der Strasse
-Das Paket
-Nullpunkt
-Happy B-Day

Jugendvideopreis Sachsen-Anhalt

Die besten Kurzfilme aus 10 Jahren
22:00 Uhr Offener Kanal Magdeburg
www.ok-magdeburg.de

Seit 1994 gibt es den Jugendvideopreis Sachsen-Anhalt, zu dem junge Filmemacher ihre selbstgedrehten maximal 10minütigen Filme einreichen können. Wir zeigen die schönsten Filme aus den vergangenen 10 Jahren - 90 Minuten lang selbstgemachte Filme von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Lange Nacht der kurzen FIlme

Kurzfilmnacht auf OK:TV Mainz
22:00 Uhr OK:TV Mainz
http://www.ok-mainz.de

Wie verbringt man am besten die längste Nacht des Jahres? Mit kurz(weilig)en Filmen natürlich. Aus diesem Grund findet am 21. Dezember der deutschlandweite Kurzfilmtag 2013 statt. Und OK:TV Mainz präsentiert zu diesem Anlass ein exklusives zweistündiges Programm, bei dem junge Filmemacher aus Mainz und der Region vertreten sind.
Neugierig geworden? Dann schaut rein: am 21.12.2013 ab 22 Uhr auf OK:TV Mainz oder im Internet unter www.ok-mainz.de

Alle Jahre wieder - Familiensaga

von Matthias Schmidt, Deutschland 2010, 30 min
23:25 Uhr NDR Fernsehen
http://www.ndr.de/home/index.html

"Alle Jahre wieder" hat Familie Sommer nur ein Ziel: Dieses Mal wird der Heiligabend ein harmonisches Fest! Bei Gänsebraten und Zimtsternen gibt sich die versammelte Sippschaft alle Mühe, ihre Emotionen und damit den Weihnachtsabend unter Kontrolle zu halten. Doch immer wieder scheitert das perfekte Familienevent - trotz minutiöser Vorbereitung. Denn tückische, innerfamiliäre Fallstricke, rebellierende Teenager, nervtötende Verwandte, ja sogar amouröse Verstrickungen sorgen dafür, dass das beschauliche Beisammensein jedes Jahr in einem aberwitzigen Chaos versinkt.

Fremde Heimat

BR-Kurzfilmnacht zum Kurzfilmtag
23:50 Uhr Bayerisches Fernsehen
www.br.de/film

In dieser Kurzfilmnacht geht es um Menschen, die in ihre Heimat zurückkehren, um festzustellen, dass ihnen diese fremd geworden ist. In „Zu Hause“, „Gurbet“ und „Das Rauschen des Meeres“ werden junge Männer aus Deutschland in ihre Heimat abgeschoben - nach Serbien, Afrika und in die Türkei. Ihr „Zu Hause“ sucht auch die alte Dame in ihrem Geburtsort Novi Sad vergeblich. „Wenn Bäume Puppen tragen“ begleitet ein kleines Mädchen auf „Heimaturlaub“ in das afrikanische Dorf, aus dem ihre Familie stammt. Sie kann nicht ahnen, was sie dort erwartet...

Zu Hause (18’48)

Zwei jugendliche Ashkali-Roma (Burak Yigit und Darko Ninic) werden aus Deutschland nach Serbien abgeschoben. Dort erwartet sie bittere Armut und eine Sprache, die sie nicht verstehen. Während sie sich auf der vergeblichen Suche nach Arbeit durchschlagen, begegnen sie einer alten Dame (Angelika Bender), die ihrerseits auf der Suche nach dem Haus ihrer Kindheit ist. Alle könnten einander helfen, wenn nicht die Abfahrt des Kreuzfahrtschiffes immer näher rücken würde…

Der serbische Regisseur und sein deutscher Produzent entwickelten gemeinsam die Geschichte zweier Jugendlicher und einer Heimatvertriebenen in Donauschwaben. Der Film ist mit den preisgekrönten Darstellern Burak Yigit und Angelika Bender hochkarätig besetzt.

Buch: Felix Wernitz, Nenad Mikalacki
Regie: Nenad Mikalacki

Besetzung:

Angelika Bender, Burak Yigit, Darko Ninic, Toni Seftani, Milan Kovacevic, Badza Pleskonjic, Strahinja Bojovic

Produktion:
Eine Produktion der Via Distelberg und Druid in Koproduktion mit dem BR, Target Film GbR und HFF, gefördert von Robert Bosch Stiftung.

Deutschland 2010


Gurbet (42’00)

Der 23-jährige Metin (Burak Yigit) wurde wegen mehrerer Delikte aus Deutschland in die Türkei abgeschoben. Das letzte Mal war Metin mit 10 Jahren in der Türkei. Er kennt die Türkei kaum und spricht nur gebrochen Türkisch. Seine Eltern halten ihn für einen Versager und empfinden ihn als Schande für die Familie. In Istanbul wird er sofort als „Deutsch-Türke“ abgestempelt und landet im Rotlichtmilieu. Hier lernt er die ukrainische Prostituierte Irina (Meret Becker) kennen. Die Begegnung mit ihr wird sein Leben verändern.

Der Film beruht auf einem wahren Fall und ist mit den preisgekrönten Darstellern Burak Yigit und Meret Becker hochkarätig besetzt. Christine Neubauer ist in einer Gastrolle zu sehen.

Buch und Regie: Deniz Sözbir

Besetzung:

Burak Yigit, Meret Becker, Erkan Can, Hussi Kutlucan, Metehan Deniz, Christine Neubauer

Produktion:
Eine Produktion der Filmakademie Baden-Württemberg in Koproduktion mit dem BR, in Zusammenarbeit mit mpool und Pro Media, gefördert durch Caligari Förderpreis und LBBW.

Deutschland 2010


Das Rauschen des Meeres (24’27)

Ein Mann (Tyron Ricketts), der sich illegal in Deutschland aufhält, soll in seine afrikanische Heimat abgeschoben werden. Da er sich aber weigert zu sprechen, weiß man nicht wohin. Er fasst Vertrauen zu einem Vollzugsbeamten (Sven Pippig), der ihm helfen will. Doch dann wird seine Herkunft entdeckt, und alles geht sehr schnell…

Buch und Regie: Ana Fernandes, Torsten Truscheit

Besetzung:

Tyron Ricketts, Sven Pippig, Ronnie Janot, Ralph Martin, Mayra Andrade,
Malayka Fernandes

Produktion:
Eine Produktion der Niama Filmproduktion in Koproduktion mit SWR (Redaktion: Brigitte Dithard) , Arte (Redaktion: Sabine Brantus und Nadja Dumouchel) und dem BR (Redaktion: Dr. Claudia Gladziejewski), gefördert von der Medien- und Filmgesellschaft
Baden-Württemberg

Deutschland 2010


Wenn Bäume Puppen tragen (14’57)

Die 7-Jährige Nabila (Chanel Addae) lebt mit ihren aus Afrika eingewanderten Eltern (Thelma Buabeng und David Wurawa) in einer deutschen Großstadt - scheinbar integriert und in relativem Wohlstand. Bis sie ihre Eltern auf eine Reise in die Heimat mitnehmen, wo die ahnungslose Nabila die traditionelle Zwangsbeschneidung erwartet…

Buch: Christoph von Zastrow
Regie: Ismail Sahin

Besetzung:

Chanel Addae, Thelma Buabeng, Cynthia Micas, David Wurawa, Dayan T. Kodua, Neema ShayoMasawe

Produktion:
Eine Produktion der Macchiato Pictures in Koproduktion mit dem BR, gefördert mit den Mitteln von Medienboard Berlin-Brandenburg, dem FFF Bayern und FFA.

Deutschland 2010

Thementag: Kurzfilme im Bürgerfernsehen

21.12. Der kürzeste Tag - der KURZFILMTAG
6-24 Uhr Kabel und Livestream im Bürgerfernsehen OKMQ
06217 Merseburg, Geusaer Str. 88
Offener Kanal Merseburg-Querfurt e.V.

Ausstrahlung aller Kurz&Gut Wettbewerbssendungen der letzen Jahre, zusammenstellen weitere Kurzfilme unserer Nutzer aus unserem Archiv

Der Kurzfilmtag auf info tv leipzig

Kurzfilme, Interviews und Moderationen von 0 bis 24 Uhr
ab 0:00 Uhr info tv leipzig
www.info-tv-leipzig.de

Von 0 bis 24 Uhr zeigen wir Kurzfilme von verschiedenen Festivals, Produktionsfirmen und Projekten.
Umrahmt wird dies von Moderationen und Interviews mit den FilmemacherInnen.