Veranstaltungen zum Kurzfilmtag 2013

Aus der Rolle

Sechs Kurzfilme von Kölner Filmstudent/innen.
19:00 Uhr Kino im Museum Ludwig
50667 Köln, Bischofsgartenstr. 1

Eine gemeinsame Veranstaltung des Kölner Kurzfilmfestivals unlimited, der KHM und ifs.

Am 21.12.2013 findet der zweite bundesweite Kurzfilmtag statt. Initiiert vom Bundesverband des Deutschen Kurzfilms "AG-Kurzfilm" werden in ganz Deutschland am kürzesten Tag des Jahres 24 Stunden lang Kurzfilme zu sehen sein. Der Kurzfilmtag möchte den Kurzfilm in all seiner Kreativität, Vielfalt und Experimentierfreude feiern und dessen Wahrnehmung in der Öffentlichkeit stärken. Als eigenständige Kunstform und Erprobungsfeld des Filmnachwuchses steht er nicht zuletzt am Beginn der Karriere vieler berühmter Filmemacher. Vorbild ist der französische „Le jour le plus court“, der seit 2011 in ganz Frankreich mit großer Resonanz gefeiert wird.

In Köln laden das Kölner Kurzfilmfestival "unlimited", die Kunsthochschule für Medien Köln und die ifs internationale filmschule Köln zu einem gemeinsamem Kurzfilmabend ein, der im filmforum im Museum Ludwig stattfinden wird. Das Programm "Aus der Rolle" haben Christine Bernau und Johannes Duncker, Leiter des Kurzfilmfestivals "unlimited" zusammengestellt. Die sechs Kurzfilme erzählen über die Rollen, in die wir schlüpfen, die wir manchmal zu spielen haben oder die uns das Leben ganz nach Belieben umschreibt.

Das Programm "Aus der Rolle" – sechs Kurzfilme von Kölner Filmstudent/innen:

"Underground Connection" von Kerstin Gramberg, 2012, Experimental, 7'
"Vom Zauber des Verschwindens" von Markus Wulf, 2012, Fiktion, 14'
"Die Ideenfabrik" von Jascha Viehl, 2013, 5'
"Daniel und die Ratte" von Géraldine Rod, 2013, Fiktion, 18'
"Camouflage" von Maria Titova, 2012, Fiktion, 12'
"To be a B-Girl" von Yasmin Angel, 2013, Dokumentation, 20'

Moderation: Christine Bernau und Johannes Duncker (Kurzfilmfestival Köln Unlimited)

Eintritt: frei



Coffee & Cigarettes

Kurzes von Jim Jarmusch
22:30 Uhr Filmpalette
50668 Köln, Lübecker Str. 15
Kühn, Steinkühler GbR - Filmpalette

Zum Start seines neuen Films „Only Lovers Left Alive“ zeigen wir nochmals Jim Jarmuschs Kurzfilm-Kompilation im Original mit dt. Untertiteln. Freuen Sie sich auf: Roberto Begnini in „Strange To Meet You“, Steve Buscemi in „Twins“, Iggy Pop und Tom Waits in „Somewhere in California“ (Bester Kurzfilm Cannes 1993), Vinny Vella und Vinny Vella Jr. in „Those Things’ll Kill Ya”, Renée French in „Renée“, Alex Descas und Isaach De Bankolé in „No Problem“, Cate Blanchett in „Cousins“, Jack und Meg White in „Jack Shows Meg His Tesla Coil“, William Rice in „Champagne“ und Bill Murray in „Delirium“.