Veranstaltungen zum Kurzfilmtag 2013

Der kürzeste Tag. Der Kurzfilmtag.

0-24 Uhr 10 Programmkinos in 7 Städten Österreichs
Wien

In Kooperation mit der Initiative Cinema Next – Junges Kino aus Österreich wird in 10 Programmkinos in 7 Städten Österreichs der Aktionstag „Der Kurzfilmtag“ mit einem Format begangen, das hierzulande nur sehr selten zu sehen ist: der Vorfilm. Dieser wird am „Kurzfilmtag“ vor allen Filmvorführungen gezeigt. Kurz- und Vorfilm ab!

Die gezeigten Kurzfilme:

MeTube von Daniel Moshel, 2013, 4 min, experimentelles Musikvideo
Georges Bizets Arie Habanera aus der Oper Carmen wurde für MeTube re-interpretiert und kräftig mit Elektro-Sounds aufgepimpt. Sänger: August Schram.

Telefonbuchpolka von Benjamin Swiczinsky, 2013, 5 min, animiertes Musikvideo

Im Zuge des Internetprojekts „Kreislers musikalische Stolpersteine“ wurden 15 Lieder des österreichisch-amerikanischen Liedermachers und Kabarettisten Georg Kreisler verfilmt. Benjamin Swiczinsky, Vertreter des „Neuen österreichischen Trickfilms“, nahm sich des Kultlieds Telefonbuchpolka an.

Die teilnehmenden Kinos:
Wien: Topkino, Schikaneder, Gartenbaukino
Linz: Moviemento
Krems: Kino im Kesselhaus
Innsbruck: Leokino, Cinematograph
Salzburg: Das Kino
Klagenfurt: Wulfenia Arthouse
Feldkirch: RIO Kino

Lange Nacht des kurzen Films

14:30 Uhr Filmgalerie 8 1/2
1090 Wien, Garnisongasse 7
Filmgalerie 8 1/2

Kurzfilm-Ausstellung, ausgewählte Kurzfilme im Laden, Überraschungen und Bio-Punsch in der Delikatessen-Videothek

Geöffnet von 21. Dezember, 14.30 bis 22. Dezember, 1.30 Uhr

VIS präsentiert: KurzFilmTag im Votivkino

Preisgekrönte Kurzfilme am kürzesten Tag des Jahres
22:00 Uhr Votivkino
1020 Wien, Währingerstraße 12
VIS Vienna Independent Shorts

Der 21. Dezember ist der kürzeste Tag des Jahres und daher in Frankreich kurzerhand zum KurzFilmTag ernannt worden. Heuer kommt die populäre Veranstaltung auf Initiative des Kurzfilmfestivals VIS Vienna Independent Shorts erstmals nach Österreich.

Im Votivkino zeigt VIS ab 22 Uhr ausgewählte Preisträgerfilme des Jahres 2013 und - gemeinsam mit der Akademie des Österreichischen Films und der Shortynale Klosterneuburg - die drei nominierten Kurzfilme für den Österreichischen Filmpreis.

Das detaillierte Programm findet sich ab 1. Dezember unter www.viennashorts.com.