VERANSTALTUNGSVORSCHLÄGE

Die Ausgestaltung, Vielseitigkeit und der Erfolg des KURZFILMTAGES hängen maßgeblich von Ihnen als Mitveranstalter ab. Beachten Sie bitte, vor Ihrer Filmveranstaltung die Vorführrechte zu klären. Wir beraten Sie gern. Nachfolgend finden Sie Anregungen für Ihre Veranstaltung. Ihrer Phantasie und Kreativität sind bei der Umsetzung keine Grenzen gesetzt!

Filmclubs und kommunale Kinos,
Programm- und Multiplexkinos, Fernsehsender

Zeigen Sie Kurzfilmprogramme, Vorfilme vor dem Hauptfilm, Premieren regionaler Kurzfilme, thematische Kurzfilmprogramme für Schulklassen, Kinderprogramme und filmhistorische Programme!

Filmfestivals

Veranstalten Sie Online-Wettbewerbe, kooperieren Sie mit Kinos und anderen Partnern vor Ort, organisieren Sie eine Kurzfilmnacht!

Theater, Museen & Galerien

Präsentieren Sie Kurzfilme mit thematischem Bezug zu Ihren aktuellen Ausstellungen bzw. Ihrem Spielplan oder zeigen Sie Beiträge von Videokünstlern!

Clubs, Kulturzentren, Bars & Cafés

Zeigen Sie Musikvideos, thematische Programme zu Spezialitäten Ihres Hauses und Stummfilme mit DJ- oder Livebegleitung! Projizieren Sie Filme auf ungewöhnlichen Flächen, wie Wänden und Hausfassaden!

Bildungseinrichtungen, Hochschulen und Kunstakademien

Präsentieren Sie im Rahmen vorweihnachtlicher Veranstaltungen Ihre eigenen Kurzfilme!

Filmmuseen und Filmarchive

Bringen Sie verborgene Schätze Ihrer Sammlungen zurück in das Licht der Projektoren!

Privatpersonen

Alles ist möglich! Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zeigen Sie Filme im Treppenhaus oder Hinterhof, werfen Sie Bilder auf Wände und Fassaden, entdecken Sie neue Projektionsflächen – nutzen Sie den ersten Schnee! Organisieren Sie vorweihnachtliche Open-Air-Veranstaltungen mit Glühwein!

Weitere Kooperationen sind möglich mit

Verkehrsunternehmen, Städten und Kommunen, Bibliotheken, Internetportalen, Mobilfunkanbietern, Programmvideotheken oder Einkaufspassagen.